Autonomes Fahren -- Personendetektion

Art der Arbeit:
Studienarbeit/Diplomarbeit/Bachelor-Arbeit/Master-Arbeit
Betreuer:
Adresse: Dr.-Ing. Marc Reichenbach
Lehrstuhl für Informatik 3 (Rechnerarchitektur)
Martensstr. 3
91058 Erlangen
Germany
Raum: 07.137
Telefon: +49 9131 85 27915
Fax: +49 9131 85 27912
Homepage: http://www3.informatik.uni-erlangen.de/Persons/marcreich
E-Mail: marc.reichenbach@fau.de
Beschreibung der Arbeit:

Autonomes Fahren, d.h. das rechnergestütze Führen von Kfz durch den Straßenverkehr ist eine der wichtigsten Aufgaben in den nächsten Jahren. Hierbei ist es elementar Fußgänger zu erkennen, damit durch autonome Kfz niemand zu Schaden kommt. Hierfür hat sich beispielsweise der HoG Algorithmus bewährt, welcher diese Aufgabe sicher bewältigt. Aufgrund der Rechenintensität des Algorithmus ist jedoch eine Beschleunigung auf Hardware (bspw. mit FPGAs) notwendig. Da jedoch die Entwicklung einer eigenen Architektur mit VHDL ein komplexe Aufgabe ist, soll hier die High-Level-Synthese mit verschiedenen Tools untersucht werden. Dabei kann der Algorithmus in C/C++ geschrieben werden und toolgestützt ohne VHDL-Kenntnisse auf FPGA abgebildet werden. Ziel dieser Arbeit ist somit die Umsetzung des HoG Algorithmus auf einem FPGA mit High-Level Synthese Tools verschiedener Hersteller.

*Ausrichtung:*
- Konzeption: 20%
- Implementierung: 50%
- Evaluation: 30%

Bearbeitungszustand:
Offen