Suche


Architectures for Smart Camera Systems

Modulbeschreibung

In Planung; erstmalige Durchführung nicht vor Sommersemester 2012!

Modulbezeichnung Architectures for Smart Camcera Systems 5,0 ECTS
Lehr-
veranstaltungen
V: SmartCam (2 SWS)
Ü: Übungen zu SmartCam (2 SWS)
2,5 ECTS
2,5 ECTS
Dozenten Prof. Dr. Dietmar Fey
Dipl.-Inf. Michael Schmidt
Modul-
verantwortlicher
Prof. Dr. Dietmar Fey
Inhalt
  • Einführung in Smarte Kameras
  • Bildgebung in Smart Kamera Architekturen
  • Eingebettete Bildverarbeitung
  • Intelligente Hochleistungskameras
  • Verteilte smarte Kameraarchitekturen
  • Anwendung smarter Kamerasysteme in der medizinischen Bildverarbeitung
    (Industrielle Bildverarbeitung, medizinische Bildverarbeitung)
  • Übung: praktische Anwendungen mit einführenden Beispielen im Bereich
    Softwareentwurf (Hardware-nahe Programmierung) und Hardwareentwicklung
    (Entwurf von Architekturen) für intelligente Kamerassysteme
Lernziel und
Kompetenzen
Die Studierenden
  • erwerben fundierte Kenntnisse vom Architektur-Aufbau intelligenter
    Kamerasysteme
  • lernen Grundprinzipien der Hardware-nahen Bildverarbeitung
  • lernen grundlegende Prinzipien der Parallelverarbeitung (Pipelining,
    Daten- und Taskparallelität)
  • erwerben Kenntnisse der Funktionsweise von in intelligenten Kameras
    eingesetzten Prozessoren (Digitale Signalprozessoren, FPGAs,
    Mikrokontroller)
  • verstehen die aktuellen Probleme und Herausforderungen beim
    Einsatz von intelligenten Kameras in der Medizintechnik
  • vertiefen in den Übungen die theoretischen Inhalte der Vorlesung
    durch praktische Anwendungen
  • erhalten durch die Übungen Kenntnisse im Bereich der Hardware-nahen
    Programmierung von Prozessoren in intelligenten Kameras
  • erlernen in den Übungen den Umgang mit FPGAs und der Hardware-
    entwurfssprache
    VHDL zur Realisierung spezifischer Hardware-Architekturen
Voraussetzungen
für die Teilnahme
keine
Einpassung in
Musterstudienplan
Informatik BSc: ab Studiensemester 5
Informatik MSc: ab Studiensemester 1
Medizintechnik MSc: ab Studensemester 2
Verwendbarkeit
des Moduls
Bachelor Informatik, Master Informatik:
Wahlpflichtmodul
Master Medizintechnik: Vertiefungsfächer der Medizintechnik I
Studien- und
Prüfungsleistungen
30-minütige mündliche Prüfung
Berechnung
der Modulnote
100%: Note der mündlichen Prüfung
Turnus des
Angebots
jährlich
Arbeitsaufwand Präsenzzeit: 60h
Eigenstudium: 90h
Dauer des Moduls ein Semester
Unterrichtssprache Englisch und Deutsch
Vorbereitende
Literatur
Lehrbuch: Smart Cameras, Belbachir, 2010